NASSAU 9000F

NASSAU 9000F

Das Torblatt setzt sich aus wärmedämmenden, doppelwandigen Sektionen mit einer Sektionshöhe von 675 mm zusammen. Die Bautiefe der Sektionen beträgt 44 mm. Die Topsektion wird entsprechend ihrer Torhöhe individuell gefertigt.

Vorder- und Rückseite der Sektionen werden aus Aluminium-, verzinktem Stahl- oder Edelstahlblechen in Stucco-Oberflächenstruktur gefertigt. Die Fugen der Sektionen sind dank der Profilierung verdeckt liegend und stabilisieren zudem die Sektion in Längsrichtung. Eingeschäumte Verstärkungen gewährleisten die Stabilität für Befestigungen von Mittel- und Seitenscharnieren mit Rollenhaltern.

Auf Wunsch kann das Aluminiumtorblatt auch mit einer Standardfarbe beschichtet werden. Unser Außendienstmitarbeiter kann Ihnen hier Auskunft geben.  

Darüber hinaus kann das Torblatt individuell in einem beliebigen Farbton der RAL-Farbkarte oder nach Ihrem Muster auf Basis eines Zweikomponenten-Acryllacks beschichtet werden. Der chemische Aufbau des hochisolierenden Polyurethanschaum garantiert eine stabile selbsttragende Konstruktion. Der Polyurethanschaum ist freonfrei und schwer entflammbar und lässt sich umweltfreundlich recyceln.

Eine optimale Kältebrückenunterbrechung (thermische Trennung) wird durch ein PVC-Profil erzielt, das zwischen dem Innen- und Aussenblech eingeschäumt wird. Der hervorragende Wärmedurchgangswert für die Sektion beträgt 0,588 W/m2*K und übertrifft die Anforderungen der europäischen Norm EN 12428.

NASSAU 9000F industriport ved stenhøj
Ledhejseporte med dør

NASSAU 9000F verfügt über einen perfekten Fingerklemmschutz zwischen den Sektionen. Die Klemmgefahr in den senkrechten Führungsschienen wird durch eine patentierte Schutzscheibe vor den Laufrollen minimiert. Das Tor wird mit einer Feder- und/oder Seilbruchsicherung geliefert. NASSAU 9000F entspricht den EN-Normen und erhält gemäß den Maschinenrichtlinien das CE-Kennzeichen.

Durch ein allseitiges Dichtungssystem aus Neopren wird das Tor gegen Wind und Schlagregen abgedichtet. Die obere Sektion erhält eine Lippendichtung. Zwischen den Sektionen ist eine Schlauchdichtung eingearbeitet.

Die Bodensektion wird mit einem Gummiprofil mit drei Dichtlippen versehen. Seitlich wird das Torblatt in den Führungsschienen durch Dichtungsprofile abgedichtet. NASSAU 9000F erfüllt die europäische Norm EN 12424 in bezug auf Windlastaufnahme eines geschlossenen Sektionaltores mit den Maßen 4 x 4 m und wird in Klasse 5 eingestuft. Die Windlastaufnahme des Torblattes kann durch Aufbringen von zusätzlichen waagerechten Windverbänden vergrößert werden.

NASSAU 9000F erfüllt die europäische Norm EN 12425 in bezug auf Wasserdurchlässigkeit bei einem Druck von 50 Pa eines geschlossenen Sektionaltores mit den Maßen 4 x 4 m und wird in Klasse 3 eingestuft.

NASSAU 9000F erfüllt die europäische Norm EN 12426 in bezug auf Luftdurchlässigkeit eines geschlossenen Sektionaltores mit den Maßen 4 x 4 m und wird in Klasse 3 eingestuft. NASSAU 9000F zeichnet sich durch ein hervorragendes Schallschutzverhalten aus, welches aus der Sektionsbauweise und dem Abdichtungssystem resultiert. Schallschutzberechnungen werden individuell erstellt.

NASSAU kvalitets industriporte

Gewichtsausgleich

Das Torblattgewicht wird durch Torsionsfedern ausbalanciert, die für jedes Tor individuell berechnet und gefertigt werden. Die Federn werden innen zusätzlich mit einer Federstütze aus PVC verstärkt. Die Federwelle ist elektrolytisch verzinkt und wird in speziellen kugelgelagerten Winkelkonsolen geführt. An den beiden Enden werden Aluminiumseiltrommeln aufgesteckt. Die darauf laufenden Tragseile sind vorgelenkt und haben eine Bruchfestigkeit des 6fachen Torblattgewichtes. Die Federn können je nach Betätigungsgrad für 20.000 – 100.000 Lastwechsel geliefert werden.

NASSAU Industriporte 9000F til maskinstation
NASSAU 9000F blå med ruder industriporte

Torführung

NASSAU 9000F kann individuell Ihren Platzverhältnissen angepasst und waagerecht, senkrecht oder der Dachneigung folgend abgestellt werden. Vor Fertigung wird in Abstimmung mit Ihnen die für Sie optimale Schienenführung geplant. Das Torblatt ist grundsätzlich nah an der Decke zu führen, um eine stabile Abhängung und eine größtmögliche Raumausnutzung zu erzielen.

Montage und Wartung

Für den reibungslosen Betrieb des Sektionaltors ist es von Bedeutung, dass die Montage entsprechend den Anweisungen des Herstellers ausgeführt wird. NASSAU empfiehlt, Tore und Sicherheitssysteme entsprechend den gültigen Richtlinien der Berufsgenossenschaft einmal jährlich einer Wartung zu unterziehen. Dies beugt Ausfällen mit hohen Reparaturkosten vor, erhöht die Lebensdauer und ist langfristig für Ihren Betrieb wirtschaftlicher.

Zusätzliches Zubehör

  • Mit Ausnahme der Bodensektion können alle Torsektionen mit Fenstern ausgestattet werden. Es kann zwischen verschiedenen Verglasungsarten gewählt werden. Standardmäßig wird eine Isolierverglasung aus Acrylgas verwendet. Die Fenster werden mit einem einbruchhemmenden Hartkunststoffrahmen eingesetzt.
  • Zur Erhöhung der Sicherheit kann ein beidseitiges Schloss, d.h. Öffnen/Schließen von der Innen- und Aussenseite des Tores, mit Profilzylinder eingebaut werden.
  • Tore mit größerem Gewicht, die manuell geöffnet werden, können mit einer manuellen Haspelkette ausgestattet werden, Übersetzungsverhältnis 1:3.

Tore bis zu einer Breite von 6000 mm können mit einer eingebauten Schlupftür gefertigt werden. Die Schlupftür wird mit einer Aluminiumdrückergarnitur, Schloss mit Profilzylinder und Türschließer ausgestattet. Sie wird über drei Sektionen aufgeteilt. Die lichte Höhe beträgt 2020 mm. Die Schlupftür kann ebenfalls mit Fenstern geliefert werden.Sie können sich die technische Spezifikation auch als PDF-Dokument auf Ihren PC herunterladen:

Speziell für NASSAU-Sektionaltore wurde die gesamte Torausstattung mit modernster Fertigungstechnik entwickelt, um die besonders hohen Ansprüche im Industriebereich zu erfüllen. Alle Komponenten sind bis ins Detail so konstruiert, dass sie technisch perfekt aufeinander abgestimmt funktionieren.
NASSAU bietet außer der Grundausstattung zahlreiche Sonderlösungen, die je nach Bedarf unserer Kunden ihren Einsatz finden.

Beschlag

Das manuell betätigte Sektionaltor wird innen standardmäßig mit einem Schubriegel ausgestattet. Bei Einbau eines Elektroantriebes kann der Schubriegel auf Wunsch geliefert und mit einem Sicherheitsschalter gegen unsachgemäße Bedienung gesichert werden. Eine funktionelle Griffmulde aus Kunststoff mit innenliegendem Handgriff wird in die geschlossene Sektion eingelassen. Die Bodenkonsole erhält einen Trittwinkel zum leichtgängigen Verschließen des Tores.

Die senkrechten Laufschienen sind vertikal einstellbar. Bodenkonsolen, Seitenscharniere mit Rollenhalter, Mittelscharniere und obere Rollenhalter werden aus galvanisch verzinktem Stahl geliefert. Die Seitenscharniere mit Rollenhalter und oberen Rollenhaltern lassen sich exakt justieren, so dass eine optimale Schließkraft und somit eine maximale Abdichtung des Sektionaltores erzielt wird. Das Sektionaltor wird durch Endlagendämpfer mit Gummipuffern in geöffnetem Zustand abgebremst. Diese »Stoßdämpfer« werden am Ende der Laufschienen montiert. Auf Wunsch kann das Sektionaltor mit rostfreien Beschlägen aus Edelstahl und Einfassprofilen aus eloxiertem Aluminium geliefert werden.

SEIL- UND LAUFSCHIENENABDECKUNG AUS VERZINKTEM STAHLBLECH
optionale Ausstattung

Klemmschutz bis zu einer Torhöhe von 2500 mm.

NASSAU-Tore erzielen durch das optimale Abdichtungssystem einen hohen Grad an Wärmedämmung.

Die NASSAU-Dichtungen sind formbeständig im Temperaturbereich von –20°C bis +75°C.

NASSAU 9000F kann individuell Ihren Platzverhältnissen angepasst und waagerecht, senkrecht oder der Dachneigung folgend abgestellt werden.

Vor Fertigung wird in Abstimmung mit Ihnen die für Sie optimale Schienenführung geplant.

Das Torblatt ist grundsätzlich nah an der Decke zu führen, um eine stabile Abhängung und eine größtmögliche Raumausnutzung zu erzielen. 

Unser Tor NASSAU 9000F bietet Ihnen eine Reihe an Standardfarben.

Modell 9000 – Sektionshöhe beträgt 675 mm

Geringe Farbabweichungen gegenüber den Originalfarben sind drucktechnisch bedingt. Außer den Standardfarben können die Tore in jedem gewünschten Farbton beschichtet werden.

AE 9000F: Sektionaltor, wärmegedämmt, geschlossen (ohne Verglasung), in Aluminium
SE 9000F: Sektionaltor, wärmegedämmt, geschlossen (ohne Verglasung), in Stahl

AE 9000F – SE 9000F: Querschnitt

Fenster in der Sektion 90W: Querschnitt

Verschiedene Typen von Füllungen:

Detail ‘A’ -‘A’

NASSAU-Tore über gewisse Breiten werden durch waagerechte Windversteifungsprofile verstärkt. Diese verhindern das Durchbiegen des Tores unter starkem Winddruck oder in waagerechter Stellung.

Übersteigt die Höhe der oberen Sektion 500 mm, wird diese mit zwei Versteifungsprofilen ausgestattet.

AE 9000FPD: Sektionaltor, wärmegedämmt, in Aluminiumblech, mit eingebauter Schlupftür

SE 9000FPD: Sektionaltor, wärmegedämmt, in Stahlblech, mit eingebauter Schlupftür